Sachkundenachweis

Sachkundeprüfung für Hundehalter

 

Allgemeine Infos und Kosten, Termine:

Theoretische Vorbereitung, ca. 3 Stunden, € 60,00, die Prüfungstermine werden individuell festgelegt

Vorbereitungskurs Praxis, 6 x ca. 1- 1,5 Std, € 120,00, Limberg und andere Orte, samstags um 11.00 Uhr

Die Prüfungen kosten jeweils € 65,00

Es ist möglich, sich ohne Teilnahme an einer Vorbereitung für die Prüfungen anzumelden.

 

November: Teil 1, Sa., 24.11. um 11.00 Uhr, Teil 2 25.11. um 15.00 Uhr,  praktische Prüfung 8.12. um 11.00 Uhr, Vorbereitungskurs Praxis vom 27.10. bis 1.12.

2019

Januar/Februar: Vorbereitung Theorie am Freitag, 11.1.19 von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr in Venne, Vorbereitungskurs Praxis vom 12.1.19 – 16.2.19, Praktische Prüfung am 23.2.19 um 11.00 Uhr

Februar/März/April: Theoretische Vorbereitung am Freitag, 22.2.19 von 17.00 – 20.00 Uhr in Venne, Vorbereitungskurs Praxis vom 23.2.19 – 30.3.19, Prüfung Praxis am 6.4.19 um 11.00 Uhr

April/Mai: Theoretische Vorbereitung am Freitag, 5.4.19 von 17.00 -20.00 Uhr in Gaste, Vorbereitungskurs Praxis vom 6.4.19 – 11.5.19, Prüfung Praxis am 18.5.19 um 11.00 Uhr

Die Gesetzesgrundlage

  • Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) vom 26.05.2011
  • Durchführungshinweise vom 16.09.2011 – werden derzeit überarbeitet (Nds. GVBl. S. 130)

Wer muss es machen?

– jede/r, der nach dem 1.7.2011 einen Hund anschafft und auf seinen eigenen Namen anmeldet, unabhängig von Alter, Rasse oder Größe des Hundes

– wer im Zeitraum vom 1.7.2001 – 1.7.2011 einen Hund für  mindestens 2 Jahre auf seinen Namen angemeldet hatte und das mit dem Steuerbescheid nachweisen kann, muss die Sachkunde nicht ablegen

– die theoretische Prüfung ist VOR der Anschaffung des Hundes abzulegen. Wer seinen Hund schon zu Hause hat, sollte die Prüfung schnellstmöglich nachholen.

 

Die theoretische Sachkundeprüfung

 

Es sind erforderliche Kenntnisse nachzuweisen über:

  • Sozialverhalten
  • Kommunikation & Mensch-Hund-Beziehung
  • Lerntheorie, Erziehung, Ausbildung (Training)
  • Angst und Aggression  –  zum Erkennen und Beurteilen von Gefahrensituationen mit Hunden
  • Anforderungen an die Hundehaltung unter Berücksichtigung des Tierschutzrechts – Haltung, Pflege, Ernährung, Gesundheit, Fortpflanzung
  • Rassespezifische Eigenschaften von Hunden
  • Rechtsvorschriften für den Umgang mit Hunden

Die praktische Sachkunde (derzeit)

 

Abstellend auf das Ziel der Sachkundeprüfung wird Folgendes vorangestellt in der DurchführungsVO:

„Es muss deutlich werden, dass der Halter seinen Hund einschätzen kann, gefährliche Situationen erkennt und in der Lage ist, etwaigen Gefahren vorzubeugen. Der Halter muss seinen Hund so kontrollieren, dass keine Gefahren und keine Belästigungen entstehen.“

Kosten für den Vorbereitungskurs und die Prüfung:


Prüfung:

Praktische Prüfung:                  60,00 €

Theoretische Prüfung:              60,00 €

 

Termine für die Vorbereitungskurse – bitte unbedingt mit dem Anmeldeformular anmelden und die einzelnen Module ankreuzen:

Theorie: s.o.

Praxis: s.o.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie alle wichtigen Informationen. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zur Prüfung bereits zur Zahlung der Prüfungsgebühren verpflichtet.

Prüfungstermine:

Theorie: nach Vereinbarung, Prüfung online am Laptop

Hinweis: Die praktische Prüfung kann nur nach einer bestandenen theoretischen Prüfung abgelegt werden. Ein gebuchter Platz verpflichtet deswegen zur Zahlung der Prüfungsgebühr, es sei denn, wir können kurzfristig den Platz weiter vergeben.

Passwortgeschützter Bereich für Seminarteilnehmer